AFRIKA REISEN UND SAFARIS
logo
logo
Indien Reisen und Safaris
Schneeleoparden-Ladakh
2018
page-template-default,page,page-id-2018,page-child,parent-pageid-381,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,side_area_uncovered_from_content,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.4,vc_responsive

Schneeleoparden in Ladakh – Indien, Januar bis März 2019

Reisezeitraum Januar bis März 2019 – genaue Termine bitte auf Anfrage.

Geheimnisvolle Katzen des Himalaya – eine exklusive Fotoreise nach Ladakh, Indien

Schneeleoparden, hohe Berge und viele buddhistische Klöster.
Ausgehend von Leh (der Haupstadt Ladakhs) und immer dem Fluss Indus folgend, kommen Sie durch die kleine Stadt Nimmu – eine der wichtigsten Siedlungen von Ladakh, wo der Fluss Zanskar auf den Indus trifft. Dann nach etwas mehr als einer Stunde fahren Sie Richtung Norden auf einer Straße nach Likir – einem berühmten buddhistischen Kloster Ladakhs.

 

Sie befinden sich in Schneeleoparden Land.

 

Kleinere Täler durchkreuzen diese Gegend und hier, westlich von Leh, befindet sich auf ca. 4000 Metern Höhe das Dorf Ulley im gleichnamigen Tal, dem Ulley Valley, gelegen.
Dieses Gebiet wurde erst vor kurzem für die Beobachtung von Schneeleoparden entdeckt und gilt immer noch als Geheimtipp.

Die Schneeleoparden Sichtungen um Ulley sind zur zeit sehr erfolgversprechend, auch wenn jedem klar sein sollte, dass es viel schwieriger ist einen Schneeleoparden auf 3800 Metern Höhe zu fotografieren, als vielleicht einen Löwen in Afrika. Die Faszination für diese Katze liegt sicherlich auch darin, dass der ‚Geist des Himalayas‘ sehr vorsichtig und scheu ist.

 

Sie beziehen Ihr Quartier für 7 Nächte in wohl einer der schönsten Berglandschaften der Erde und täglich geht es darum mit den Guides und Spottern Schneeleoparden zu finden und zu fotografieren.
Die Highlights dieses Reisepakets sind:

 

  • Beste Bedingungen, um Schneeleoparden in Indien zu beobachten und zu fotografieren.
  • Das Erleben der Bergwelt des Himalayas mit weiteren interessanten Tierarten
  • Besuch umliegender buddhistischer Klöster
  • Wohnen in einer komfortablen Unterkunft der Ladakhis

 

Unsere Leistungen

  • alle Transfers (alle Überlandfahrten im klimatisierten Van und eigenem Fahrer, inkl. Getränke und Snacks), Gebühren vor Ort
  • Es ist immer ein Mitarbeiter von uns vor Ort, wie z. B. bei allen an- und abgehenden Flügen
  • Eigener Guide/Snow Leopard expert
  • Unterbringung/Unterkunft im Doppelzimmer wie im Text unten beschrieben (2 Nächte in Delhi, 3 Nächte in Leh, 7 Nächte in Ulley).
  • Frühstück in den Hotels in Delhi. Vollpension in den Unterkünften in Leh und Ulley.
  • Informationsmaterial zur Fotoausrüstung (Filme, Objektive, Bohnensack, Stativ, Teleblitz, etc.), Verpflegung und Kleidung
  • Reisesicherungsschein der R+V-Versicherung AG, Wiesbaden

 

Nicht im Reisepreis enthalten:

  • An- und Abreise bis Flughafen Delhi, Indien (internationaler Flug)
  • Flug Delhi – Leh – Delhi
  • Mahlzeiten soweit nicht gem. Ausschreibung enthalten
  • Alkoholische Getränke
  • Trinkgelder
  • Reise- und Stornoversicherung

 

Reisepreis auf Anfrage.

Das folgende Programm ist buchbar in den Monaten Januar bis März.
Für 1-4 Personen. Der Anreisetag kann beliebig gewählt werden.

 

 

Reisebeschreibung und Reiseverlauf

Der Artikel ‚Schneeleoparden in Ladakh, Indien fotografieren‘ in unserem Reiseblog gibt weitere Informationen zu diesem Reisepaket.

Tag 1, Ankunft in Delhi, Indien
Vormittags Ankunft in Delhi. Pass- und Zollformalitäten. Empfang durch unseren Vertreter (bitte achten Sie auf ein Schild mit Ihrem Namen) und anschließend Transfer mit Privatwagen zu Ihrem Hotel.

Hotelübernachtung in Flughafennähe.

Tag 2, Delhi nach Leh/Ladakh – Inlandsflug
Morgens Transfer zum Flughafen Terminal 2 Indira Gandhi und Einchecken für den Flug nach Leh.

Nach der Ankunft in Leh Transfer und Einchecken ins Hotel.

Der heutige Tag dient vor allem Ihrer Akklimatisierung, denn bitte beachten Sie, dass Leh auf ca. 3500 Metern Höhe liegt. In den ersten Tagen nach Ihrer Ankunft in Ladakh sollten Sie körperliche Anstrengungen vermeiden – bei Unwohlsein melden Sie sich bitte an der Rezeption, denn im Hotel ist immer ein Arzt kurzfristig verfügbar.

Am Nachmittag können Sie einen Spaziergang über den lokalen Markt unternehmen.

 

Tag 3, Leh – Privatfahrer & Guide
Frühmorgens Fahrt zum Kloster Thiksey, um den Morgengebeten der Mönche im Kloster beizuwohnen. Das Gebet beginnt um 06:00 Uhr und dauert ca. eine Stunde. Eines der schönsten Klöster Ladakhs gehört zum Gelukpa-Orden des Buddhismus. Sherab Zangpo von Stod ließ das Thiksey Kloster zum ersten Mal in Stakmo bauen. Spon Paldan Sherab, der Neffe von Sherab Zangpo, baute das Kloster jedoch im Jahre 1430 nach. Das neue Kloster wurde auf einem Hügel nördlich des Indus platziert. Thiksey Gompa dient als Wohnsitz von ungefähr achtzig Mönchen. Es wird seit langer Zeit von den aufeinanderfolgenden Reinkarnationen des Skyabsje Khanpo Rinpoche bewohnt.

Nach der Zeremonie ist Zeit für das mitgebrachte Frühstück.

Wir fahren hinunter nach Thiksey Village und von dort aus spazieren wir nach Shey Village (ca. 30 Minuten zu Fuß). Unterwegs besuchen Sie die örtlichen Häuser und interagieren mit den Dorfbewohnern.

Besuch des Shey Gompa (Kloster). Die Hauptattraktion innerhalb des Shey-Klosters ist die Figur von Buddha Shalyamuni. Es ist ein riesiges Abbild des sitzenden Buddhas und gilt als die zweitgrößte Buddha-Statue in der Region Ladakh. Vergoldete Kupferblecharbeiten bilden das Grundgerüst dieser beeindruckenden Buddha-Statue. Eine große Schale aus Wachs mit einer zentralen Flamme, die Göttlichkeit und Reinheit symbolisiert, ist vor der Buddha-Statue platziert. Diese Flamme brennt immer ununterbrochen für ein Jahr, bevor sie ersetzt wird.

Als nächstes geht es weiter Richtung Hemis. Nach dem Mittagessen besuchen Sie das Hemis Kloster. Dieses Kloster wurde unter der direkten Schirmherrschaft von Mitgliedern des regierenden Namgyal Dyansty gegründet. Das Hemis-Kloster gilt als das größte und reichste Kloster Ladakhs. Es geht zurück auf das Jahr 1630 und wurde von der ersten Inkarnation von Stagsang Raspa Nawang Gyatso gegründet. Das Kloster Hemis befindet sich in einer Schlucht und ist ca. 47 km von Leh entfernt. Es gehört zum Dugpa-Orden und wurde am westlichen Ufer des Indus erbaut. Das Kloster verfügt auch über eine sehr große Sammlung antiker Exponate.

 

Zur INFO: der gesamte Tag steht zur freien Verfügung und dient auch der Akklimatisierung – wenn Sie möchten werden Sie jederzeit zurückgefahren. Außerdem können die Aktivitäten von Ihnen beliebig verkürzt werden. Auch ein späterer Start morgens ist selbstverständlich möglich. So kann das Frühstück auch gerne im Hotel eingenommen werden.

Auf dieser Indienreise besuchen Sie das Kloster Hemis
Indien Reisen Schneeleopard Fotoreise

Tag 4, Leh nach Ulley – Privatfahrer
Die heutige Fahrt von ungefähr drei Stunden führt Sie nach Westen auf der Straße nach Kargil und Srinagar. Immer dem Fluss Indus folgend, kommen Sie durch die kleine Stadt Nimmu – eine der wichtigsten Siedlungen von Ladakh, wo der Fluss Zanskar auf den Indus trifft. Nach etwas mehr als einer Stunde fahren Sie Richtung Norden auf einer Straße nach Likir – einem weiteren berühmten buddhistischen Kloster in Ladakh. Nun befinden Sie sich bereits in Schneeleopardenland. Die Landschaft hier ist weitläufig, bis Sie auf eine unbefestigte Straße abbiegen, ein schmales Tal hinauffahren und einem Bach folgen, der Ulley Chhu genannt wird.

Im Nachbartal von Ulley liegt das Dorf Yangtang - auch hier sind die Sichtungen von Schneeleoparden sehr gut - auf meiner ersten Reise konnte ich hier meinen ersten wildlebenden Wölfen (Tibetan wolf - Canis lupus filchneri) begegnen.
Ein Haus in Ulley - ein typisches altes Haus in dem die meisten Ladakhis heutzutage wohnen.

Vorbei an dem Dorf Yangtang (Bild li.) kommen Sie nach ca. 30 weiteren Fahrtminuten in Ulley (Bild re.) an.

Kleinere Täler durchkreuzen diese Gegend und in den nächsten Tagen werden Ihr(e) Führer immer die Augen und Ohren offenhalten und die Hügel, sowie die Skyline der Berge nach Silhouetten absuchen. Dies ist auch ein ausgezeichnetes Gebiet für Steinböcke.

Das Dorf Ulley, westlich von Leh, liegt in einem Gebiet, das erst vor kurzem für die Beobachtung von Schneeleoparden entdeckt wurde und immer noch als Geheimtipp gilt. Ulley befindet sich im Zentrum von drei miteinander verbundenen Tälern, die etwa 12 Schneeleoparden – nach der letzten Zählung – als Lebensraum dienen.

 

Einchecken in der Snow Leopard Lodge Annex.

Die Lodge befindet sich auf einer Höhe von etwa 13.000 Fuß (fast 4000 m). Das Hauptgebäude hat nur 5 Zimmer –  ist einfach eingerichtet und mit 3 Badezimmern, sowie Ess – und Wohnzimmer mit Blick auf das Tal und die umliegenden Hügel bietet sie für die Gegend den höchsten Standard (weitere Infos zur Lodge im Anhang).

Die Einrichtung ist einfach, hat aber bequeme Betten, Toiletten und Waschgelegenheiten.

Snow Leopard Lodge Ulley, Indien Reisen
Morup, einer der zwei Head-Spotter aus Norboo's Team, bei der Arbeit.

Tag 5 bis Tag 10, Ulley Valley und Umgebung – Privatfahrer
Sie wohnen insgesamt sieben Nächte lang in Ulley und der Vorteil hier ist, dass die Gegend relativ frei von Tourismus ist. Von hier aus erkunden Sie die drei umliegenden Täler, die abgesehen von Schneeleoparden auch Lebensraum von Urial, Asiatischen Steinbock, Tibetischen Wolf, Rotfuchs und eine Reihe diverser Vogelarten sind. Im Laufe der Tage haben Sie die Möglichkeit, mit Tsewang Norboo und seinem Team aus erfahrenen Fährtenlesern die Gegend zu Fuß und mit einem Fahrzeug zu erkunden. Das Team um Sie herum wird immer eng mit den Menschen vor Ort interagieren und das lokale Informationsnetz nutzen, um die zu der Zeit möglichen Schneeleoparden-Spots zu finden.

Schneeleoparden in Indien fotografieren - Indien Fotoreisen
Schneeleoparden in Indien fotografieren - Indien Fotoreisen

Während Ihres Aufenthaltes in den Bergtälern haben Sie auch die Mögklichkeit Einblicke in die Lebensweise, Bräuche und Traditionen der Menschen vor Ort zu bekommen.

 

Tag 11, Ulley Valley nach Leh – Privatfahrer
Am heutigen Morgen fahren Sie zurück nach Leh (60 km / 3 Stunden) und kommen an dem Kloster Alchi aus dem 11. Jahrhundert, einem der zwei ältesten Klöster Ladakhs, vorbei. Die Holzskulpturen, Stuckbilder, sowie die indo-tibetische Kunst innerhalb ist sehr exklusiv und der Kunststil ist in keinem anderen Kloster in Ladakh zu finden. Nach Ihrem Besuch fahren Sie weiter nach Leh.

Je nach Schneeleopardensichtung vor Ort fällt der Besuch des Klosters aus.

Nach der Ankunft Einchecken ins Hotel in Leh.

 

Tag 12, Flug von Leh nach Delhi – Inlandsflug
Vormittags Transfer zum Flughafen in Leh und Einchecken für den Flug nach Delhi.
Nach der Ankunft in Delhi Transfer und Einchecken ins Hotel. Übernachtung in Flughafennähe.

 

Tag 13, Flug von Delhi nach Europa – Internationaler Flug
Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Europa.

 

Die Reise kann evtl. um einen Tag verkürzt werden – das ist abhängig von der internationalen Flugverbindung.

Reisebuchung und Anfragen bitte telefonisch oder per E-Mail an info (at) afrika-reisen.com

In AFRICA – In INDIA Reisen und Safaris
Hohenzollernring 38
22763 Hamburg (Germany)
jetzt buchen unter +49 (0)40 43 27 07 66

Infos zur Snow Leopard Lodge:
Die Lodge war früher eine normale ‚Ladakh‘ Unterkunft (Wohnhaus), die von dem Einheimischen Mr. Tsewang Norboo mit seiner Familie bewohnt wurde.

Norboo ist hier der Chefspotter und er wird unterstützt von einem exzellenten Team.

Die Lodge ist mittlerweile in zwei Gebäude mit jeweils 5 und 6 Zimmern aufgeteilt, insgesamt stehen also 11 Zimmer für max. 22 Personen zur Verfügung. Es gibt ein Hauptgebäude (mit 5 Zimmern) und Nebengebäude (mit 6 Zimmern). Das Hauptgebäude (mit 5 Zimmern) ist sehr gemütlich und warm, da jedes Zimmer eine lokale Heizung hat, die mit Holz, Gas oder Kerosin betrieben wird. Das gleiche gilt selbstverständlich auch für das Nebengebäude. Die Gemeinschaftslounge sowie der gemeinsame Essbereich (wo alle Mahlzeiten serviert werden) befinden sich im Hauptgebäude und sind für alle Gäste bequem zu erreichen.

Das Hauptgebäude verfügt über 2 Zimmer im ersten Stock und 3 Zimmer im Untergeschoss. Die meisten Zimmer haben einen eigenen Waschraum. Das heiße Wasser zum Waschen/Duschen wird in Eimern bereitgestellt, jederzeit so wie Sie es wünschen.

Jeden Tag werden Sie während des Frühstücks über das Tagesprogramm informiert, was immer von der Bewegung der Schneeleoparden abhängt. Die Spotter sind rund um die Uhr bei der Arbeit und werden Sie immer auf dem Laufenden halten.

Das Auto steht Ihnen permanent zur Verfügung und Sie können jederzeit ihre eigenen Wünsche äußern bzw. Pläne machen.

Es wird in Ulley keinen Internetzugang, sowie Telefonnetz geben.

In Leh und in Delhi in den Hotels hingegen ist die Internetverbindung sehr gut.