AFRIKA REISEN UND SAFARIS
logo
logo
Indien Reisen und Safaris
Foto des Monats 12/17
1754
post-template-default,single,single-post,postid-1754,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,no_animation_on_touch,qode-title-hidden,qode_grid_1300,side_area_uncovered_from_content,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
Botswana - Savute Marsch im Chobe Nationalpark. Die Silhouette einer Löwin, die gerade zur Jagd aufbricht.

Foto des Monats 12/17

Silhouette einer Löwin – Chobe Nationalpark, Botswana. Dezember 2017

Canon EOS 1DX, Canon lens EF 500mm/4.0 L USM IS II, Iso 640, f4, 1/400 sec., Bohnensack

Diese Löwin gehört zu einem Rudel, dass sich in der Savute Gegend etabliert hat. Sie ist bekannt als eine erfolgreiche Jägerin und so trägt sie auch den Namen ‚the hunter‘, den sie von den dort ansässigen Guides bekommen hat. Wir konnten ihrem Rudel einige Tage folgen und zu der Zeit gab es darin auch 5 Jungtiere.
Die Löwen hatten länger nicht gefressen und es war irgendwie klar, dass sie in der kommenden Nacht jagen würden. Und so blieben wir an diesem Abend möglichst lange bei der Löwengruppe, denn wir wussten nicht genau wann die Jagd beginnen würde. Und somit hofften wir einen Teil der Jagdaktionen noch bei Tageslicht mitzuerleben. Aber leider brachen die Löwen erst kurz vor Sonnenuntergang auf. Während dieser Zeit ist auch das Foto entstanden, genau in dem Moment als die Löwen aktiver wurden.

Am Ende konnten wir die Löwen auf der nächtlichen Jagd nicht begleiten, da wir im Chobe Nationalpark unterwegs waren und zurück ins Camp mussten. Allerdings fanden wir am nächsten Morgen das gesamte Rudel an einem Riss. Die nächtliche Jagd war also erfolgreich und als Konsequenz daraus ein Gnu weniger in der Savute Marsch.

>HIER< können Sie sich für unseren Newsletter anmelden.